Wärmeanwendung

Wärmeanwendung mittels Heißluft als strahlende Wärme zur Muskeldetonisierung und Schmerzlinderung

Definition:
Unmittelbare Erwärmung durch strahlende Wärme (z. B. Infrarot)

Leistung:
Behandlung des sitzenden oder liegenden Patienten an einzelnen oder mehreren Körperteilen entsprechend dem individuell erstellten Behandlungsplan.

Regelbehandlungszeit:

  • Richtwert: 10 bis 20 Minuten.


Quelle: Rahmenvertrag VDAK, in der Fassung vom 01. Januar 2008